free one page web templates

Presseberichte

Krieg der Geranien
Premiere: Krieg der Geranien 
Vergebliche Friedensversuche 
02. Juli 2014, Von unserer Mitarbeiterin Sylvia Osthues, morgenweb.de 
Sie hatten sich das Leben so schön vorgestellt: in ihrer ersten gemeinsamen Wohnung. Doch nun kommt alles anders für Maggi Senner und Mirko Schuster. Die neuen Nachbarn machen Ärger. Ihr ständiges Herumschnüffeln und Gemecker ist kaum zu ertragen. Zunächst versuchen Maggi und Mirko, mit den spießigen Nachbarn zurechtzukommen, dann aber bricht Krieg aus zwischen den ungleichen Nachbarn. Mit einem furiosen Nachbarschaftsstreit über die Geranienkästen auf den Balkonen hinweg setzt sich das neueste Stück des Rhein-Neckar-Theaters auseinander.
"Krieg der Geranien" heißt das Episodenstück in zwei Akten von Markus Beisel (Buch und Regie), das die Gäste bei der restlos ausverkauften Premiere trefflich unterhielt. Die Nachbarn haben es nicht ganz leicht miteinander. Zwei Ehepaare, Balkon an Balkon, aber nicht immer auf einer Wellenlänge. Der eine, Wilfried Zimmermann, ist ein pensionierter Ordnungshüter, der jedes noch so kleine Vergehen sofort zur Anzeige bringt. Seine Frau Erna ist der Drachen des Hauses. Neugierig mischt sie sich in alles ein und hat selbst vor dem Postgeheimnis keinen Respekt.
Jede Kleinigkeit neuer Zündstoff
Anfangs versuchen es Maggi und Mirko noch mit Herzlichkeit, Verständnis und Diplomatie. Doch die Zimmermanns lassen sich nicht beirren: Ob Hundegebell oder Mülltrennung - jede Kleinigkeit bringt neuen Zündstoff in einen wachsenden Konflikt. Eine lautstarke Einweihungsparty, zu der alle Nachbarn außer den Zimmermanns eingeladen sind, bringt dann das Fass zum Überlaufen. Von nun an herrscht Krieg zwischen den Nachbarn.
Quelle: http://www.morgenweb.de | Vollständigen Bericht lesen


Information zum Stück: → Details

START       •       SPIELPLAN       •       REPERTOIRE       •       CHRONIK       •       THEATER       •       ENSEMBLE       •       GUTSCHEINE       •       PRESSE

Angelstraße 33
(Zufahrt Alte Seilerei 4)
68199 Mannheim Neckarau
Geschäftleitung: Marco Haas
Intendant: Markus Beisel

Telefon: 0621 - 86 24 68 20
Telefax: 0621 86 24 68 21
info@rhein-neckar-theater.de
www.rhein-neckar-theater.de

Montag: geschlossen
Dienstag & Mittwoch
von 10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag & Freitag
von 15:00 -18:00 Uhr

1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
Tickethotline: 0621 - 86 24 68 20
info@rhein-neckar-theater.de
www.rhein-neckar-theater.de