free responsive website templates

  Spieltage im
September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
  Spieltage im
Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
  Spieltage im
November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
    = ausverkauft oder in der Vergangenheit

Gut gegen Nordwind

GUT GEGEN NORDWIND | Komödie

Es spielen: Patricia Kain und Markus Beisel.
Die Romanvorlage ist ein absoluter Page-Turner. Spannend, aufreibend und herzzerreißend bis zum letzten Wort. Die Umsetzung für die Bühne ist deshalb noch wunderbarer, weil man hier zwei echte Menschen vor sich hat.
Ein Tippfehler in einer Emailadresse bringt zwei Menschen in Kontakt, die einander zunächst einmal nicht brauchen. Trotzdem entsteht zwischen Emmi und Leo eine knisternde "Brief"-Freundschaft. Lustig und immer persönlicher kommen sich die beiden Email für Email näher. Aus der Freundschaft wird allmählich mehr, bis die Spannung kaum mehr auszuhalten ist: die beiden planen ein Treffen. Leider gilt es vorher ein paar kleinere und größere Hürden zu bewältigen...
Mit diesem Stück gelingt es, trotz Corona und aller damit verbundenen Regeln, einen wachechten Theaterabend zu zaubern.  

Monnem- doi Musical!

CORONA-SPIELREGELN AB SEPTEMBER
Wir haben wochenlang Erfahrung gesammelt und versichern Ihnen: ein Theaterbesuch ist kein Hexenwerk!

Hier ein kleines, witziges Anleitungsvideo: hier klicken!

GENERELL
1. Laut aktueller Verordnung, dürfen 20 Personen im Öffentlichen Raum zusammenkommen. Damit können wir wieder mit unserem normalen Saalplan arbeiten. Es gibt zur Sicherheit lediglich breitere Gänge zwischen den Sitzgruppen, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten.
2. Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.
3. Bringen Sie Ihre Mund/Nasenmaske mit. Auf Ihrem Sitzplatz brauchen Sie das Ding nicht, sobald Sie sich in Bewegung setzen aber schon. Immer. Ausnahmslos.
Es gilt: "Beim Laufen, Stehen oder Gehen, woll´n wir Ihre Maske sehen".
4. Wenn Sie kränkeln, bleiben Sie Zuhause.
5. Ansonsten dürfen Sie ausdrücklich: lachen, klatschen, jubeln und einen schönen Abend haben. 

KARTENRESERVIERUNG
1. Es gibt am Veranstaltungsabend wieder eine Abendkasse, allerdings wäre es zu Ihrem Schutz und zum Schutz unseres geliebten Teams besser, Sie würden es machen wie in Punkt 2. 
2. Sie können Ihre Karten per Bankeinzug bezahlen, sich die Karten als 'Selbstdruck' bestellen und selbst ausdrucken, oder per Postversand nach Hause schicken lassen. Wir führen ohnehin die gesetzlich verordnete Anwesenheitsliste, d.h. selbst wenn Sie kein ausgedrucktes Ticket in Händen halten: wir wissen das Sie da sind und wo Sie sitzen. 
3. Geben Sie bitte bei der Bestellung, neben dem Pflichtfeld 'Emailadresse', auch Ihre Telefonnummer an. Grund: wir müssen an jedem Abend nachweisen können, wer sich im Haus befunden hat, um eventuelle Infektionsketten lückenlos nachverfolgen zu können.

THEATERABEND
1. Kommen Sie bitte rechtzeitig, es dürfen sich keine Schlangen beim Einlass bilden. Wir koordinieren das mit geschulten Kollegen vor Ort, die sich nicht scheuen, ihre 'vorlaute Gosch' zu benutzen. Sie werden direkt in den Theatersaal geleitet, orgiastisches Amüsement im Foyer ist im Vorfeld tabu. Wenn Sie danach noch einen Absacker bei uns trinken wollen, können Sie sich an der Abendkasse einen Tisch reservieren. Wir lieben ein gutes Schwätzchen mit unseren Gästen nach der Show!
2. Es gibt keine Garderobe. Hängen Sie Hosen und Unterwäsche einfach über die Stuhllehne.
3. Vor der Vorstellung, in der Pause und danach haben wir das volle Gastroangebot an unserer Bar für Sie. Allzu heftiges Vorglühen ist also nicht notwendig und es ist strengstens erlaubt, Getränke mit an den Platz zu nehmen- dafür haben wir für teuer Geld die Tische für Sie angeschafft.
4. Wir fertigen Anwesenheitslisten anhand Ihrer Onlinebuchung an, Sie müssen sich nirgendwo mehr eintragen. Allerdings brauchen wir von Ihnen beim Einlass die Bestätigung, dass Sie tatsächlich gekommen sind. Dazu tragen Sie entweder ein selbstgetextetes Lied mit Ihrem Vor- und Zunamen in der Tonart A-Moll vor, oder Sie sagen den Kollegen beim Einlass Ihren Namen. Sie dürfen sich das aussuchen.
5. Wir machen für Nerven, Leber, Lunge und Blase, wie gewohnt, eine Pause im Stück. Wenn Sie den Platz verlassen, achten Sie bitte auf den Mindestabstand. Um diese Herausforderung zu meistern setzen wir auf Ihr Verantwortungsbewusstsein. Außerdem ist für die Einhaltung der Abstände ein Capoeira-Tanzkurs hilfreich.
6. Stühle und Oberflächen werden von uns vor und nach jeder Veranstaltung desinfiziert, die Toiletten sogar während Sie noch draufsitzen. Wir haben für Sie jede Menge Desinfektionsmittelspender angebracht, die Sie bitte auch benutzen. 

Spielzeit/Termine/Tickets

Termine: siehe Spielplan

Spielort: Saal

Ticket Pink: 20,00 €

Ticket Weiß: 23,00 €

Szenenbilder

Informationen

Video - Gut gegen Nordwind

Das RHEIN NECKAR THEATER spielt den Roman-Bestseller von Daniel Glattauer. Spannend, aufreibend und herzzerreißend bis zum letzten Wort.
Mit Patricia Kain und Markus Beisel.
Text: Daniel Glattauer
Bühnenfassung: Daniel Glattauer & Uklrike Zemme
Regie: Felicitas Hadzik

Presseberichte: → ja, lesen!

Backstage

Mit Klick auf die Namen werden Sie zur jeweiligen Vita geleitet

Spiel/Darsteller:
Leo Leike → Markus Beisel
Emmi Rothner → Patricia Kain

Regie:
→ Felicitas Hadzik

Text:
→ Daniel Glattauer

Ton & Licht:
Johannes Krassowka
Joshua Bossert
Konstantin Krassowka
Andreas Reinhard

Bühnenbild:  
Matthias Lauterbach

Kostüme:
→ Markus Beisel

Requisite:
Markus Beisel

Maske:
Rasine Grosch
Eva Hergemöller 
Caecilia Neuweiler
Daniela Werner

Verlagsrechte: Thomas Sessler Bühnen- und Musikverlag GmbH

START       •       SPIELPLAN       •       REPERTOIRE       •       CHRONIK       •       THEATER       •       ENSEMBLE       •       GUTSCHEINE       •       PRESSE

Angelstraße 33
(Zufahrt Alte Seilerei 4)
68199 Mannheim Neckarau
Geschäftleitung: Melanie Haag
Intendant: Markus Beisel

Telefon: 0621 - 86 24 68 20
Telefax: 0621 86 24 68 21
info@rhein-neckar-theater.de
www.rhein-neckar-theater.de

Montag: geschlossen
Dienstag & Mittwoch
von 10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag & Freitag
von 15:00 -18:00 Uhr

1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
Tickethotline: 0621 - 86 24 68 20
info@rhein-neckar-theater.de
www.rhein-neckar-theater.de

NACH OBEN